artists mediadesign

Unser Design ist Ihr Erfolg.
['web'] + ['foto'] + ['grafik'] design. 
['web']design
['web']design - Enjoy Your Passion
['web']design
['web']design - Friedrich-List-Schule Berlin
['grafik']design

Die Problematik des Programmierens
- oder warum ist das alles so teuer?

Möchten Sie wirklich alle Besucher Ihrer Internetpräsenz zufriedenstellen - also als potenzielle Kunden gewinnen - müssten alle Eventualitäten bei der Erstellung und Programmierung berücksichtigt werden.


Die Rechenformel hierfür würde lauten:

4 Browser x 3 Auflösungen x 4 Rechner x Anzahl der Seiten Ihrer Webseite

Demzufolge würden Sie bei einer durchschnittlichen Internetpräsenz von ca. 20 Seiten auf die stolze Anzahl von 960 Seiten !!! kommen.

Können Sie sich diesen Programmieraufwand vorstellen ???

1. Problem:

Welchen Browser benutzen Ihre Besucher?

Internet Explorer
den Microsoft Internet Explorer
oder dessen Abwandlungen (T-Online Browser oder AOL Browser)


Netscape Communicator
den Netscape Communicator



Opera
den Opera Browser


oder evtl. einen anderen...?

All diese verschiedenen Browser stellen Ihre Internetpräsenz anders dar und interpretieren XHTML, CSS-Styles oder Java-Scripte anders!

2. Problem:

Monitor Auflösung
In welcher Auflösung betrachtet der vorbeisurfende Neukunde Ihre Präsenz?


800 x 600 Pixel
- die meistgewählte Auflösung bei einem 15 Zoll Monitor

1024 x 768 Pixel
- die meistgewählte Auflösung bei einem 17 Zoll Monitor

1280 x 960 Pixel
- oder besitzt Ihr potenzieller Neukunde einen 19 Zoll Monitor ( oder größer)

... und dann bleiben noch die vom Nutzer individuell gewählten, dazwischenliegenden Auflösungen

3. Problem:

Was für einen Rechner besitzt Ihr Kunde?

Microsoft Windows
Microsoft Windows PC


Linux
Linux System


Apple Macintosh
Apple Macintosh


Oder etwa ein anderes System?
Wie z.B. den Amiga (den man auch noch vereinzelt im Netz antrifft)?

Ein Macintosh hat zum Beispiel einen anderen Gammawert (d.h. die Temperatur der Monitorröhre ist höher, so das alle Farben wesentlich heller dargestellt werden)!
Des weiteren hat der 'Mac' eine andere (feste) Bildschirmauflösung von 96 statt 72 dpi so das eine 10 Punkt Schrift nicht mehr entziffert werden kann!